Vorlesetag mit Volksoperndirektor Robert Meyer

Der Direktor der Volksoper las am Österreichischen Vorlesetag 2019 in Anwesenheit der Bezirksvorsteherin Mag. Saya Ahmad aus dem Buch "Pinocchio" vor.

Galileigasse 5
1090 Wien

E-Mail: E-Mail schreiben
Tel: +43 (1) 317 74 35/111
Fax: +43 (1) 317 74 35/110

Summer City Camps für Kinder mit Lernförderung

Genauere Informationen zu den Summer City Camps finden Sie in einem Informationsbrief für Eltern und unter: www.summercitycamp.at

Vorlesetag in der Galileigasse

 

Willkommen in der Offenen Volksschule Galileigasse

Postanschrift:
LERNEN MIT WEITBLICK
Volksschule der Stadt Wien
Galileigasse 5, A-1090 Wien

Telefon:
Direktion: 01/317 74 35/111
Lehrerzimmer: 01/317 74 35/112

Fax: 01/317 74 35/110

E-Mail:
offiziell: direktion.909011@schule.wien.gv.at
individuell: galileigasse@gmx.at


Liebe Eltern!

Zum Thema Schulöffnung möchte ich Ihnen folgende Informationen geben:

Wie Sie bereits wissen, kommen unsere Schulkinder gestaffelt (Gruppe A ab 18.5.2020 und Gruppe B ab 22.5.2020) wieder in die Schule. Welcher Gruppe Ihr Kind angehört, erfahren Sie von der Klassenlehrerin.

- Ankommen in der Schule: Von 7:30 bis 8 Uhr ist Einlass - Anstellen bitte mit mindestens 1 Meter Abstand! Die Kinder werden beim Schultor von einer Lehrerin erwartet, setzen ihren Mund-Nasen-Schutz auf (BITTE UNBEDINGT MITGEBEN!) und werden einzeln eingelassen.

- Wie Sie bereits wissen, wird im "Schichtbetrieb", also in 2 Gruppen (jeweils ca. die halbe Klasse) unterrichtet. Die Kinder haben also Unterrichtstage, an denen sie in die Schule kommen, und so genannte HAUS-Übungstage, an denen sie zu Hause arbeiten, wenn dies möglich ist.

- Es gibt die Möglichkeit der Tagesbetreuung sowohl an den Unterrichts- als auch an den Hausübungstagen. Damit ich einen Überblick bekomme, wie viele Kinder an welchen Tagen bis zu welcher Uhrzeit im Haus sind, brauche ich eine verbindliche Anmeldung. Ein Formular finden Sie im Anhang. BITTE SO RASCH ALS MÖGLICH AN MICH MAILEN!

- Ich ersuche Sie - speziell an den Hausübungstagen - gut und vernünftig zu überlegen, ob Sie die Betreuung an diesen Tagen wirklich benötigen. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren sollen die Betreuungsgruppen nicht durchgemischt werden, was bei sehr vielen Anmeldungen fast nicht möglich ist (Personal- und Raumressourcen).

- Für alle Schüler/innen, die auch nachmittags bleiben, wird Essen bestellt. Da wir das Essen immer eine Woche im Voraus bestellen müssen, ersuche ich um rechtzeitige Anmeldung.

- In Anbetracht der Situation möchte ich Ihnen ausnahmsweise auch anbieten, Ihr Kind nur zum Essen, nicht aber für den  Nachmittag anzumelden (siehe Formular). Wann genau Ihr Kind in diesem Fall mit dem Essen fertig ist und entlassen werden kann, teile ich Ihnen noch mit. Erst wenn ich die Zahl der angemeldeten Kinder in den einzelnen Klassen/Gruppen weiß, kann ich die Speisesaalbelegung festlegen. Auch hier muss ja die Abstandsregel eingehalten werden.

- Manche Eltern wissen vielleicht über ihre Arbeitssituation im Juni noch nicht Bescheid. Sie können die Maitermine sofort, die Junitermine auf dem Formular auch erst bis 26. Mai melden.

- Eltern, die sich große Sorgen machen, weil sie z.B. erkrankte oder pflegebedürftige Angehörige zu Hause haben, oder die einfach sehr große Angst vor Ansteckung haben, können Ihre Kinder vom Unterricht gänzlich entschuldigen. Auch dies können Sie auf dem Formular im Anhang angeben.

- Hygiene-Regeln: Da nur immer die halbe Klasse "dran" ist, sitzt jedes Kind allein an einem Tisch. Der Mund-Nasen-Schutz kann an diesem Arbeitsplatz abgenommen werden, muss aber beim Verlassen der Klasse angelegt werden (Gang aufs WC). Wir achten besonders auf das Händewaschen. Mindestens nach jeder Unterrichtseinheit wird der Raum gelüftet. Wir achten - speziell am Nachmittag - darauf, dass es im Schulhof auch die Möglichkeit zu Bewegung und zum Durchatmen gibt. Vor jedem Wechsel der Gruppen (A/B) werden die Arbeitsflächen der Kinder gereinigt und desinfiziert. Am Ende des Schultages werden die Kinder mit zeitlichem Abstand zueinander entlassen. Eltern erwarten ihr Kind vor dem Schulhaus; sie dürfen das Gebäude nicht betreten.

- Beurteilung: Basis für die Beurteilung sind die Semesterinformation (Schulnachricht) und die erbrachten Leistungen bis Mitte März, vor der Schulschließung. Es wird in den 4. Klassen keine Schularbeiten geben. Haben Sie keine Sorge: Was in diesem Schuljahr nicht mehr ausreichend geschafft werden kann, wird im kommenden Schuljahr erledigt. Aufgrund unseres Systems des Gesamtunterrichtes ist dies gut machbar. In den Schulen der Sekundarstufe wird zu Beginn des kommenden Schuljahres ebenfalls in erster Linie wiederholt, nachgearbeitet und gefestigt (das war übrigens immer schon so). Unsere Lehrer/innen können das!

- Veranstaltungen: Es werden in diesem Schuljahr keine Ausflüge oder Lehrausgänge mehr stattfinden. Leider wird es heuer auch kein Schulfest geben. In welcher Form es eine Verabschiedung der 4. Klassen geben kann, wird noch überlegt.

Liebe Eltern, Sie sehen, es gibt viel zu lesen und zu bedenken!

Hier finden Sie

- einen Elternbrief mit Informationen,

- die Zeiteinteilung für die geblockten Gruppen

- das wichtige Formular für die Anmeldung der Betreuung. Bitte RASCH per Mail an mich!

Bitte helfen Sie mit, dass wir gemeinsam gut durch die schwierige Zeit kommen! Vielen Dank dafür!

Achten Sie gut auf sich und Ihre Familien!

Freundliche Grüße im Namen des Galilei-Teams, Elisabeth Suttner

 

Elternbrief des Bundesministers Faßmann

 

Unter dem Menüpunkt "Materialien und Linksammlung" finden Sie zahlreiche Informationen und Angebote zu den Themen "Coronavirus" und "Homeschooling"!

 

Projekt: Klimaschutz, Tag des Baumes

 

Elternbrief der Wiener Sprachheilschule


SCHULPROGRAMM

FÖRDERKULTUR

FORTBILDUNGSKONZEPT

TAGESBETREUUNG

FORSCHEN MIT KINDERN

Datenschutzinformation gemäß Art. 12ff DSGVO im Rahmen der Schulverwaltung an österreichischen Schulen gemäß Art. 14 B-VG